Posts by myfreexp

    Im ersten Heimspiel der Serie wieder eine Niederlage der Oilers (3:4 nach 1:4 Rückstand). Florida trifft gefühlt bei jedem Schuss, Oilers treffen nix (und wenn, mit einem viel höheren Aufwand).

    Somit 3:0 in der Serie. Fast schon ausgeschlossen, dass Draisaitl und Kollegen das noch packen werden.

    Wie auch? Das wird wohl davon abhängen, welche Center noch kommen werden.

    Das sehe ich anders, ich glaube schon das er das weiß , es kam halt nicht zur Sprache.

    1ste und 2te Reihen C sind teurer als die Jungs für die Reihen 3 +4

    Aber wie soll er das wissen, wenn er selbst nicht weiß, welche Center er noch bekommen wird? Vielleicht will er noch einen für Reihe 1 oder 2 holen, bekommt ihn dann aber nicht.

    Nach meinen Infos steht der finale Etat ja auch immer noch nicht 100%ig fest, und man will nicht vorschnell handeln, um am Ende vielleicht festzustellen zu müssen, dass man doch mehr Geld zur Verfügung gehabt hätte.

    Zwei Aspekte möchte ich dazu noch ergänzen:

    • Letztlich entscheidet Steven Reinprecht und nicht Niki Mondt, wer mit wem in welcher Reihe spielen wird.
    • Solche Dinge können sich im Verlauf der Saison ständig ändern und auch komplett auf den Kopf gestellt werden: Descheneau z.B. war seinerzeit überhaupt nicht für die Top-Rolle vorgesehen, die er dann aber tatsächlich hier sehr erfolgreich gespielt hat.

    Kannste alles nicht so vorhersehen. Das ist Sport und kein Reißbrett. Insofern sind Fragen wie "Wer ist als Center für Reihe 1 vorgesehen?" eher müßig, auch wenn es seitens des Sportdirektors bei der Verpflichtung des Spielers da mal grobe Vorstellungen gegeben haben mag.

    Wir werden es sehen.

    Zum "Fragengewitter":

    Habe gestern Abend länger mit Niki gesprochen: Der Fantalk hat natürlich etliche Fragen bereits behandelt (wenn vielleicht auch nicht für alle und jeden zufriedenstellend).

    Gleichwohl werden wir uns nächste Woche (DI/MI/DO) irgendwann zusammensetzen und das Fragengewitter nochmal Punkt für Punkt durchgehen. Vielleicht kann man da ja doch noch das eine oder andere Detail entlocken und ergänzen. Hinzu kommen die noch offenen Fragen, die im Fantalk gar nicht behandelt wurden (sind nämlich auch noch einige, die wir quasi "exklusiv" haben).

    Bis dahin hat jeder hier die Gelegenheit, seine Frage (oder auch die von anderen Usern) zu ergänzen und/oder zu präzisieren. Zu diesem Zweck zitiere ich weiter unten nochmal das komplette Fragengewitter, bitte schreibt direkt hinter die jeweilige Frage Eure(n) zusätzliche(n) Kommentar/Frage, markiert ihn/sie mit der Funktion "Roter Textmarker" (um es vom Originaltext unterscheiden und als Zusatz erkennen zu können)…

    …und löscht bitte alles, wozu Ihr keine zusätzlichen Kommentare/Fragen habt. Beispiel (die automatische Numerierung geht dann natürlich kaputt, aber das ist egal):

    1. Wie ist die Scouting-Abteilung der DEG aufgebaut? Im Fantalk hat es sich so angehört, als machst Du (bisher) auch noch das Scouting ganz alleine, und das auch ausschließlich per Video. Echt jetzt…? Leidet darunter nicht auch massiv die Qualität der Kaderplanung?

    Ist eine fiktive Frage, aber so in der Art.

    Ich kann Euch aber versichern, dass auch danach immer noch Fragen offen bleiben werden. Manche Dinge kommuniziert man schlicht nicht öffentlich, weil sie eben auch vertraulich sind. Auch wenn es so ist, dass man manches sicher besser verstehen würde, würde man diese Dinge wissen. Aber mancher Kritiker (weniger hier, eher auf Facebook oder sonstwo) sollte einfach mal akzeptieren und respektieren, das ihm die Wissensgrundlage für diese oder jene Kritik schlicht und komplett fehlt.

    Ich habe auch mit Walter Köberle gesprochen, der gesagt hat, dass sich noch nie ein Sportdirektor eines Sportclubs dermaßen offen und öffentlich über seine Arbeit und Planung geäußert habe wie Niki im Fantalk am Mittwoch. Schon mal gar nicht er selbst, als er nach dem METRO-Ausstieg selbst noch in Amt und Würden war.

    Okay, genug der Vorrede, hier jetzt nochmal das komplette "Fragengewitter":

    Fragenkatalog für Niki Mondt

    Hier nun die Zusammenfassung, halbwegs thematisch sortiert. Teilweise überschneiden, wiederholen und widersprechen sich manche Fragen, aber das liegt in der Natur der Sache. Ich habe mir erlaubt, etwaige Tipp- oder sonstige Rechtschreibfehler zu korrigieren, soweit ich sie entdeckt habe, und hier und da auch etwas zu ergänzen, geringfügig umzuformulieren oder zusammenzufassen:

    1. Thema Haukeland:
      1. Stimmt es, dass der Etat für den Rest der Mannschaft auch davon abhängt, ob Haukeland bleibt oder nicht? Oder ist der unabhängig davon (weil es ja hieß, dass die Gesellschafter Haukeland finanzieren würden)?
      2. Wovon hängt es primär ab, ob Haukeland bleibt bzw. was will er selbst? Bleiben oder gehen? Die DEG selbst wird ja wegen des gültigen Vertrages kaum Einfluss darauf nehmen können, richtig?
      3. Sollte Haukeland bei einem anderen Club unterkommen können, würde die DEG aufgrund des langjährigen Vertrages dann sowas wie eine Ablöse erwarten können (im Eishockey ja eher unüblich, obwohl das "früher" z.B. im Fall Kühnhackl zum KEC ja durchaus schon vorgekommen ist)?
      4. Wann ist hier mit einer finalen Entscheidung zu rechnen, gibt es sowas wie eine Deadline?
      5. Wie kam das kritische RP-Interview von Haukeland intern an? Stimmt es nicht, dass man sich bei der DEG mit einem mittelmäßigen Abschneiden zufriedengibt?
    2. Thema Kaderplanung:
      1. Kannst Du etwas zum Stand und Fortgang der weiteren Kaderplanung sagen (auch wieder in Zusammenhang mit dem Thema Haukeland und Etat), und wann mit weiteren Neuverpflichtungen zu rechnen ist?
      2. Viele wünschen sich endlich mal "harte" Verteidiger, die vor dem Tor aufräumen und den Goalie besser schützen. Wie stehst Du zu dem Thema?
      3. Welche Vorstellungen für neue Spieler hast Du generell, welche Eigenschaften sind Dir besonders wichtig? Können wir z.B. damit rechnen, endlich 1-2 Spieler zu bekommen, die unsere unterirdische Bullyquote verbessern können? (Anm.: Mittlerweile wurde ja Drake Rymsha verpflichtet.)
      4. Die DEG hatte seinerzeit (19.05.2023) auf ihrer Website kommuniziert "Ankert kommt von den Iserlohn Roosters und unterschreibt für die kommende Spielzeit.". Nun heißt es ebenfalls auf der DEG-Website am 03.06.2024 aber: "Hinweis: Torsten Ankert gehört weiterhin zum Kader. Sein Vertrag hatte von Beginn an zwei Jahre Gültigkeit." Wie ist diese Diskrepanz in der Information zu erklären, zumal er auf der DEG-Website zwischenzeitlich (z.B. Stand 27.05.2024) ja tatsächlich auch gar nicht mehr als Spieler aufgeführt wurde?
      5. Warum ist es auf Spielerseite nicht zu Vertragsauflösungen gekommen?
    3. Thema Finanzen/Mannschaftsetat:
      Es heißt ja, dass der Mannschaftsetat für die kommende Saison spürbar geringer ausfällt als der für die vergangene Saison (und als zunächst erwartet).
      1. Um wieviel (in Prozent) ungefähr ist der Etat in dieser Saison niedriger als in der letzten?
      2. Der Presse war zu entnehmen, dass nicht die Einnahmenseite das Problem sei (die DEG hatte einen Zuschauerrekord), sondern die Ausgabenseite. Wieviel (in Prozent) vom Gesamtetat fließt in die Mannschaft?
      3. Was gehört alles zum Mannschaftsetat (Gehälter, Equipment, Wohnungen, Autos, Reise- und Hotelkosten, was noch?)
      4. Stimmt es, dass die DEG in den letzten (wieviel?) Jahren den zweit- oder drittniedrigsten Mannschaftsetat der gesamten Liga hatte?
      5. Werden die neuen Sponsorpartner (u.a. Rheinmetall) es ermöglichen, nun doch auch Spieler zu verpflichten, die qualitativ auf dem Niveau von Varone oder Agostino sind?
      6. Inwiefern mussten bereits getroffene Vereinbarungen mit Spielern und Trainern aufgehoben werden, als man über die neue finanzielle Situation informiert hat? Wie viele Personalien sind dadurch gescheitert?
      7. Wie sieht der Spieleretat für die kommende Saison aus? Stimmt es, dass wir den geringsten Etat der Liga haben? Wie hat sich der Etat seit der Pressemitteilung zur angespannten Finanzlage entwickelt?
      8. Die DEG hat im letzten Jahr einen neuen Zuschauerrekord in der Nach-Metro-Zeit aufgestellt. Problematisch ist aber, dass der Durchschnitts-Ticketpreis und die damit einhergehenden Erlöse niedrig sind. Inwieweit arbeitet die DEG mit D.Live zusammen bzw. gibt es konkrete Gespräche, um z.B. durch die Vermarktung der Business Seats und/oder der Übernahme des Caterings mittelfristig neue dringend notwendige Einnahmen zu erzielen?
      9. Inwiefern hat man sich in der letzten Saison für eine potentielle DEL2-Saison vorbereitet?
      10. Hast du nach der neuen Finanzsituation überlegt, die DEG zu verlassen? Es muss ja deprimierend sein, dass man trotz guter Arbeit in der Vergangenheit nicht nach vorne kommt?
      11. Was machen andere Vereine mit ähnlichen Voraussetzungen besser als die DEG?
      12. Inwiefern hätte das Ausrichten des DEL-Wintergame positive Auswirkungen auf die Etatsituation gehabt?
    4. Thema Thomas Dolak und Trainerverpflichtung:
      1. Dass Thomas Dolak nicht weiterhin Cheftrainer bleibt, war quasi ein offenes Geheimnis. Hättest Du Interesse an einer weiteren Beschäftigung von Thomas Dolak als Co-Trainer gehabt? Oder war es die alleinige Entscheidung von Thomas Dolak, nun den Club zu wechseln? Spielt dabei auch die noch immer andauernde Cheftrainersuche eine Rolle? (Anm.: Mittlerweile durch die Verpflichtung von Steven Reinprecht überholt.) Die Pressemitteilung könnte man so verstehen, als sei es die Entscheidung von Thomas Dolak gewesen, die DEG zu verlassen.
      2. Welche Gründe haben zur Trennung von Thomas Dolak geführt? Warum wurden diese nicht kommuniziert, was bei Roger Hansson möglich war?
      3. Welche Gründe lagen zur Weiterbeschäftigung von Thomas Dolak im Laufe der Saison vor?
      4. Welches System wollte Thomas Dolak spielen lassen? War seine Ausrichtung für die langsame Verteidigung nicht der falsche Ansatz?
      5. Inwiefern war die Entscheidung "Trennung von Dolak" einstimmig? Man munkelt nämlich, dass die Gesellschafter Druck gemacht haben sollen. Warum hat die Entscheidung so lange gedauert?
      6. Wie bewertest du die Verpflichtung von Mike Pellegrims?
      7. Wie steht ihr zur Personalie Pavel Gross? Wäre er ein Trainerkandidat für die DEG (gewesen)? (Anm.: Mittlerweile wurde Steven Reinprecht verpflichtet.)
      8. Warum hat die Entscheidung um die Besetzung des neuen Trainers so lange gedauert? Beeinflusst das nicht auch die Kaderplanung, weil Spieler wissen möchten, unter welchem Trainer sie spielen?
      9. Warum verpflichtet die DEG wieder einen Trainer, der kaum Erfahrung als Cheftrainer hat?
      10. Wie lange läuft der Vertrag des neuen Cheftrainers Steven Reinprecht?
      11. Zur Verpflichtung von Steven Reinprecht: Du hast in der Pressemitteilung den folgenden Satz ausgeführt: "Ich bin mir sicher, dass er bei den Spielern großen Respekt genießen […] wird." Wie kann man diesen Satz interpretieren? War dies in der vergangenen Saison zwischen der Mannschaft und dem Trainerteam nicht der Fall?
    5. Wie fällt die Bewertung der (unrealistischen) Halbfinal-Aussage vor Beginn der vergangenen Saison aus? War dies taktisch unklug, wenn man die finanziellen Voraussetzungen berücksichtigt?
    6. Wie sieht der Plan aus, die DEG nachhaltig nach vorne zu bringen? Die letzte Saison war sportlich ein Rückschritt und finanziell sieht es auch wieder schlechter aus.
    7. Was sind die Ergebnisse der Saisonanalyse? Warum ist die letzte Saison so enttäuschend verlaufen? Wenn Dolak für das Abschneiden nicht verantwortlich war, wer oder was dann?
    8. Wie ist die Scouting-Abteilung der DEG aufgebaut?
    9. Wenn sich ein Spieler langfristig verletzt (z.B. Cumiskey, O’Donnell), wieviel Prozent vom "Gesamtgehalt" (inkl. der Kosten wie Wohnung und Auto) muss die DEG nach den 6 Wochen Entgeltfortzahlung ungefähr noch übernehmen? Viele gehen ja (fälschlicherweise?) davon aus, die DEG habe dann gar keine Kosten für den verletzten Spieler mehr.
    10. Es wird/wurde aus den Reihen der Fans oft der Vorwurf der Vetternwirtschaft erhoben. Primär und allermeist zwar auf Facebook, aber auch hier im Forum war schon von "Sportsfreundgemauschel" und davon die Rede, Du habest "quasi nach und nach Familie und Freunde im Verein installieren" können. Auch schon bei Hansson (angebliche Kassel-Verbindung) und später bei Thomas Dolak und Daniel Kreutzer wurden solche Vorwürfe laut. Wie begegnest Du ihnen?
    11. Wie bewertest Du die Kommunikation des Vereins (Beispiele: Fantalk, Ankert, Pressemitteilung zur Finanzlage, Aussage von Herrn Wirtz, dass Fans die Pressemitteilung völlig falsch interpretiert haben, etc.)?
    12. Wird auf dem Trikot der nächsten Saison das Logo der DEG mehr im Mittelpunkt stehen? Oder wird es erneut eine wandelnde Litfaßsäule? (Anm.: Es geht darum, dass speziell die Merkur-Sonne mittig plaziert ist, und das DEG-Logo "am Sack baumelt". Mit dem ÖPNV reisende Fans mussten sich schon anhören "Ach guck mal, noch so ein Merkur-Fan").
    13. Warum haben wir keinen Stern für unsere einzige DEL-Meisterschaft auf den Trikots (Ingolstadt hat einen)?
    14. Wie steht ihr zur potentiellen Einführung von Coach’s Challenges in der DEL? Ist eine Einführung für die kommende Saison realistisch?

    Insgesamt 43 Fragen.

    Jetzt Ihr.

    Was nicht rüber kam fürcwelche Reihen die beiden bereits verpflichteten Center geplant sind

    Wie auch? Das wird wohl davon abhängen, welche Center noch kommen werden.

    Das sehe ich anders, ich glaube schon das er das weiß , es kam halt nicht zur Sprache.

    1ste und 2te Reihen C sind teurer als die Jungs für die Reihen 3 +4

    Aber wie soll er das wissen, wenn er selbst nicht weiß, welche Center er noch bekommen wird? Vielleicht will er noch einen für Reihe 1 oder 2 holen, bekommt ihn dann aber nicht.

    Nach meinen Infos steht der finale Etat ja auch immer noch nicht 100%ig fest, und man will nicht vorschnell handeln, um am Ende vielleicht festzustellen zu müssen, dass man doch mehr Geld zur Verfügung gehabt hätte.

    Warum die Veranstaltung nur in digitaler Form über die Bühne geht ???

    Feigheit persönlich mit den Fans zu sprechen?

    Unangenehme Fragen nicht beantworten zu müssen?

    Man kann der Meinung sein " Wir da oben, die Fans da unten "

    Vielleicht. Oder auch nicht.

    Ich hätte auch eine Präsenzveranstaltung für richtiger und angemessener gehalten. Nun kann man die "technischen und finanziellen Gründe", die eine solche verhindert haben, bezweifeln oder irgendwie "komisch" finden, aber eines ist doch klar: Die per Mail eingereichten Fragen werden nicht weniger unangenehm oder kritisch sein als die, die auf einer Präsenzveranstaltung gestellt würden.

    Eher sogar im Gegenteil: Wer aus sicherer Distanz und/oder gar anonym seine Frage(n) in eine Tastatur formuliert, ist aller Erfahrung nach "mutiger" als jemand, der sich vor versammeltem Publikum und laufender Kamera artikulieren muss. Wie man an (a)sozialen Medien wie Facebook sehr "schön" sehen kann. Insofern halte ich den Vorwurf der "Feigheit" für unfair und ungerechtfertigt.

    Der klare Nachteil einer Veranstaltung wie sie heute stattfinden soll, ist allerdings, dass man keine Möglichkeit des direkten Eingreifens hat und keine Rückfrage stellen kann, wenn man meint, eine Frage sei nicht hinreichend beantwortet worden. Insofern ist der Begriff "Fantalk" nicht wirklich zutreffend.

    Aber hieraus der DEG einen Strick drehen zu wollen und Dinge wie oben zitiert zu unterstellen (wenn auch in Fragen verpackt), geht mir dann doch zu weit.

    Fahrplan wie folgt:

    Niki Mondt wird sich intern abstimmen, welche "problematischen" Fragen er beantworten kann/darf und welche nicht (oder wenn doch, wie), und sich dann wieder melden (voraussichtlich morgen). Dann werden wir vereinbaren, wann wir uns nach dem Fantalk vom Mittwoch wie zusammenfinden werden.

    Dass nicht bei allen Fragen die Karten 100%ig offen auf den Tisch gelegt werden (können), das sollte jedem realistischerweise klar sein und wäre auch in jedem anderen DEL-Club nicht anders. Aber manchmal sind keine Antworten ja auch Antworten…

    Hier nun die Zusammenfassung, halbwegs thematisch sortiert.

    So, das "Fragengewitter" ist eben per Mail an Niki Mondt und Frieder Feldmann per Mail rausgegangen, mit Link zu obigem Beitrag.

    Ich warte jetzt natürlich auf Info, wie angesichts des kurzfristig für Mittwoch angesetzten "Fantalks" die weitere Verfahrensweise sein wird. Als wir über dieses Fragengewitter sprachen, war von einem konkreten Termin am kommenden Mittwoch ja noch überhaupt keine Rede.

    Die Mail enthält u.a. folgenden Passus:

    Quote from @myfreexp

    Wie verfahren wir weiter? Am Mittwoch soll ja der lange angekündigte und jetzt plötzlich angesetzte "Fantalk" stattfinden (wobei ich mich frage, wo bei einer Veranstaltung ohne die ursprünglich geplante Teilnehmerpräsenz ein "Talk" stattfinden soll). Insofern überschneidet sich das jetzt etwas, und da man seine Fragen per Mail einreichen soll, ist das im Grunde eine "Kopie" dieses "Fragengewitters", nur dass die Fragen aus dem Forum jetzt schon vorliegen und in aller Ruhe und Ausführlichkeit beantwortet werden könn(t)en. Kann natürlich auch gut sein, dass einige jetzt die öffentlich einsehbaren Fragen aus dem Forum für den Fantalk abkupfern werden…

    Sofern der "Fantalk" stattfindet, bevor Du und ich dazu kommen, uns wegen der Beantwortung wie auch immer zusammenzufinden (wovon ich jetzt mal vorsichtshalber ausgehe), bitte bei der Beantwortung aber nicht auf etwaige Fragen und Aussagen aus dem Fantalk verweisen. Den werden nicht alle Teilnehmer und Gäste des Forums verfolgt haben (am Freitag um 16:21 Uhr hatte das Forum immerhin 2.351 Benutzer), außerdem geht es ja auch darum, die Antworten auch noch Tage später nachlesen zu können.

    Sobald ich mehr weiß, melde ich mich dazu wieder.

    Fragenkatalog für Niki Mondt

    Hier nun die Zusammenfassung, halbwegs thematisch sortiert. Teilweise überschneiden, wiederholen und widersprechen sich manche Fragen, aber das liegt in der Natur der Sache. Ich habe mir erlaubt, etwaige Tipp- oder sonstige Rechtschreibfehler zu korrigieren, soweit ich sie entdeckt habe, und hier und da auch etwas zu ergänzen, geringfügig umzuformulieren oder zusammenzufassen:

    1. Thema Haukeland:
      1. Stimmt es, dass der Etat für den Rest der Mannschaft auch davon abhängt, ob Haukeland bleibt oder nicht? Oder ist der unabhängig davon (weil es ja hieß, dass die Gesellschafter Haukeland finanzieren würden)?
      2. Wovon hängt es primär ab, ob Haukeland bleibt bzw. was will er selbst? Bleiben oder gehen? Die DEG selbst wird ja wegen des gültigen Vertrages kaum Einfluss darauf nehmen können, richtig?
      3. Sollte Haukeland bei einem anderen Club unterkommen können, würde die DEG aufgrund des langjährigen Vertrages dann sowas wie eine Ablöse erwarten können (im Eishockey ja eher unüblich, obwohl das "früher" z.B. im Fall Kühnhackl zum KEC ja durchaus schon vorgekommen ist)?
      4. Wann ist hier mit einer finalen Entscheidung zu rechnen, gibt es sowas wie eine Deadline?
      5. Wie kam das kritische RP-Interview von Haukeland intern an? Stimmt es nicht, dass man sich bei der DEG mit einem mittelmäßigen Abschneiden zufriedengibt?
    2. Thema Kaderplanung:
      1. Kannst Du etwas zum Stand und Fortgang der weiteren Kaderplanung sagen (auch wieder in Zusammenhang mit dem Thema Haukeland und Etat), und wann mit weiteren Neuverpflichtungen zu rechnen ist?
      2. Viele wünschen sich endlich mal "harte" Verteidiger, die vor dem Tor aufräumen und den Goalie besser schützen. Wie stehst Du zu dem Thema?
      3. Welche Vorstellungen für neue Spieler hast Du generell, welche Eigenschaften sind Dir besonders wichtig? Können wir z.B. damit rechnen, endlich 1-2 Spieler zu bekommen, die unsere unterirdische Bullyquote verbessern können? (Anm.: Mittlerweile wurde ja Drake Rymsha verpflichtet.)
      4. Die DEG hatte seinerzeit (19.05.2023) auf ihrer Website kommuniziert "Ankert kommt von den Iserlohn Roosters und unterschreibt für die kommende Spielzeit.". Nun heißt es ebenfalls auf der DEG-Website am 03.06.2024 aber: "Hinweis: Torsten Ankert gehört weiterhin zum Kader. Sein Vertrag hatte von Beginn an zwei Jahre Gültigkeit." Wie ist diese Diskrepanz in der Information zu erklären, zumal er auf der DEG-Website zwischenzeitlich (z.B. Stand 27.05.2024) ja tatsächlich auch gar nicht mehr als Spieler aufgeführt wurde?
      5. Warum ist es auf Spielerseite nicht zu Vertragsauflösungen gekommen?
    3. Thema Finanzen/Mannschaftsetat:
      Es heißt ja, dass der Mannschaftsetat für die kommende Saison spürbar geringer ausfällt als der für die vergangene Saison (und als zunächst erwartet).
      1. Um wieviel (in Prozent) ungefähr ist der Etat in dieser Saison niedriger als in der letzten?
      2. Der Presse war zu entnehmen, dass nicht die Einnahmenseite das Problem sei (die DEG hatte einen Zuschauerrekord), sondern die Ausgabenseite. Wieviel (in Prozent) vom Gesamtetat fließt in die Mannschaft?
      3. Was gehört alles zum Mannschaftsetat (Gehälter, Equipment, Wohnungen, Autos, Reise- und Hotelkosten, was noch?)
      4. Stimmt es, dass die DEG in den letzten (wieviel?) Jahren den zweit- oder drittniedrigsten Mannschaftsetat der gesamten Liga hatte?
      5. Werden die neuen Sponsorpartner (u.a. Rheinmetall) es ermöglichen, nun doch auch Spieler zu verpflichten, die qualitativ auf dem Niveau von Varone oder Agostino sind?
      6. Inwiefern mussten bereits getroffene Vereinbarungen mit Spielern und Trainern aufgehoben werden, als man über die neue finanzielle Situation informiert hat? Wie viele Personalien sind dadurch gescheitert?
      7. Wie sieht der Spieleretat für die kommende Saison aus? Stimmt es, dass wir den geringsten Etat der Liga haben? Wie hat sich der Etat seit der Pressemitteilung zur angespannten Finanzlage entwickelt?
      8. Die DEG hat im letzten Jahr einen neuen Zuschauerrekord in der Nach-Metro-Zeit aufgestellt. Problematisch ist aber, dass der Durchschnitts-Ticketpreis und die damit einhergehenden Erlöse niedrig sind. Inwieweit arbeitet die DEG mit D.Live zusammen bzw. gibt es konkrete Gespräche, um z.B. durch die Vermarktung der Business Seats und/oder der Übernahme des Caterings mittelfristig neue dringend notwendige Einnahmen zu erzielen?
      9. Inwiefern hat man sich in der letzten Saison für eine potentielle DEL2-Saison vorbereitet?
      10. Hast du nach der neuen Finanzsituation überlegt, die DEG zu verlassen? Es muss ja deprimierend sein, dass man trotz guter Arbeit in der Vergangenheit nicht nach vorne kommt?
      11. Was machen andere Vereine mit ähnlichen Voraussetzungen besser als die DEG?
      12. Inwiefern hätte das Ausrichten des DEL-Wintergame positive Auswirkungen auf die Etatsituation gehabt?
    4. Thema Thomas Dolak und Trainerverpflichtung:
      1. Dass Thomas Dolak nicht weiterhin Cheftrainer bleibt, war quasi ein offenes Geheimnis. Hättest Du Interesse an einer weiteren Beschäftigung von Thomas Dolak als Co-Trainer gehabt? Oder war es die alleinige Entscheidung von Thomas Dolak, nun den Club zu wechseln? Spielt dabei auch die noch immer andauernde Cheftrainersuche eine Rolle? (Anm.: Mittlerweile durch die Verpflichtung von Steven Reinprecht überholt.) Die Pressemitteilung könnte man so verstehen, als sei es die Entscheidung von Thomas Dolak gewesen, die DEG zu verlassen.
      2. Welche Gründe haben zur Trennung von Thomas Dolak geführt? Warum wurden diese nicht kommuniziert, was bei Roger Hansson möglich war?
      3. Welche Gründe lagen zur Weiterbeschäftigung von Thomas Dolak im Laufe der Saison vor?
      4. Welches System wollte Thomas Dolak spielen lassen? War seine Ausrichtung für die langsame Verteidigung nicht der falsche Ansatz?
      5. Inwiefern war die Entscheidung "Trennung von Dolak" einstimmig? Man munkelt nämlich, dass die Gesellschafter Druck gemacht haben sollen. Warum hat die Entscheidung so lange gedauert?
      6. Wie bewertest du die Verpflichtung von Mike Pellegrims?
      7. Wie steht ihr zur Personalie Pavel Gross? Wäre er ein Trainerkandidat für die DEG (gewesen)? (Anm.: Mittlerweile wurde Steven Reinprecht verpflichtet.)
      8. Warum hat die Entscheidung um die Besetzung des neuen Trainers so lange gedauert? Beeinflusst das nicht auch die Kaderplanung, weil Spieler wissen möchten, unter welchem Trainer sie spielen?
      9. Warum verpflichtet die DEG wieder einen Trainer, der kaum Erfahrung als Cheftrainer hat?
      10. Wie lange läuft der Vertrag des neuen Cheftrainers Steven Reinprecht?
      11. Zur Verpflichtung von Steven Reinprecht: Du hast in der Pressemitteilung den folgenden Satz ausgeführt: "Ich bin mir sicher, dass er bei den Spielern großen Respekt genießen […] wird." Wie kann man diesen Satz interpretieren? War dies in der vergangenen Saison zwischen der Mannschaft und dem Trainerteam nicht der Fall?
    5. Wie fällt die Bewertung der (unrealistischen) Halbfinal-Aussage vor Beginn der vergangenen Saison aus? War dies taktisch unklug, wenn man die finanziellen Voraussetzungen berücksichtigt?
    6. Wie sieht der Plan aus, die DEG nachhaltig nach vorne zu bringen? Die letzte Saison war sportlich ein Rückschritt und finanziell sieht es auch wieder schlechter aus.
    7. Was sind die Ergebnisse der Saisonanalyse? Warum ist die letzte Saison so enttäuschend verlaufen? Wenn Dolak für das Abschneiden nicht verantwortlich war, wer oder was dann?
    8. Wie ist die Scouting-Abteilung der DEG aufgebaut?
    9. Wenn sich ein Spieler langfristig verletzt (z.B. Cumiskey, O’Donnell), wieviel Prozent vom "Gesamtgehalt" (inkl. der Kosten wie Wohnung und Auto) muss die DEG nach den 6 Wochen Entgeltfortzahlung ungefähr noch übernehmen? Viele gehen ja (fälschlicherweise?) davon aus, die DEG habe dann gar keine Kosten für den verletzten Spieler mehr.
    10. Es wird/wurde aus den Reihen der Fans oft der Vorwurf der Vetternwirtschaft erhoben. Primär und allermeist zwar auf Facebook, aber auch hier im Forum war schon von "Sportsfreundgemauschel" und davon die Rede, Du habest "quasi nach und nach Familie und Freunde im Verein installieren" können. Auch schon bei Hansson (angebliche Kassel-Verbindung) und später bei Thomas Dolak und Daniel Kreutzer wurden solche Vorwürfe laut. Wie begegnest Du ihnen?
    11. Wie bewertest Du die Kommunikation des Vereins (Beispiele: Fantalk, Ankert, Pressemitteilung zur Finanzlage, Aussage von Herrn Wirtz, dass Fans die Pressemitteilung völlig falsch interpretiert haben, etc.)?
    12. Wird auf dem Trikot der nächsten Saison das Logo der DEG mehr im Mittelpunkt stehen? Oder wird es erneut eine wandelnde Litfaßsäule? (Anm.: Es geht darum, dass speziell die Merkur-Sonne mittig plaziert ist, und das DEG-Logo "am Sack baumelt". Mit dem ÖPNV reisende Fans mussten sich schon anhören "Ach guck mal, noch so ein Merkur-Fan").
    13. Warum haben wir keinen Stern für unsere einzige DEL-Meisterschaft auf den Trikots (Ingolstadt hat einen)?
    14. Wie steht ihr zur potentiellen Einführung von Coach’s Challenges in der DEL? Ist eine Einführung für die kommende Saison realistisch?

    Insgesamt 43 Fragen.

    Ich gehe davon aus, dass sich die folgenden Fragen durch den weiteren Verlauf der jeweiligen Diskussion bzw. die aktuellen Ereignisse erledigt haben (falls nicht, bitte melden):

    Mich würde sehr interessieren, warum Adam Payerl kein weiteres Angebot von der DEG bekommen hat.

    Wird der Fantalk jetzt noch nachgeholt oder fällt er komplett aus?

    4) Warum wurde die PK zur Auswertung der abgelaufenen Saison noch nicht durchgeführt? Man hat das Gefühl, dass man sich der Analyse nicht stellen möchte.

    11) Warum hat man mit Phil Varone nicht verlängert?

    Warum dauert die Verpflichtung eines neuen HC so lange?

    12) Wie bewertet ihr den Vorwurf "Vetternwirtschaft"?

    (Anm. von myfreexp: Diese Frage habe ich oben ausführlicher formuliert)

    8) Was waren die Ergebnisse der Saisonanalyse? Wenn Dolak für das Abschneiden nicht verantwortlich war, wer dann?

    (Anm. von myfreexp: Frage hattest Du schon mal gestellt, Zusatzfrage Dolak habe ich oben ergänzt.)

    Hierzu warte ich noch auf Rückantwort:

    5) Hatte man im Jahr 2024 Kontakt zu Herrn Popiesch bzgl. der Funktion des Cheftrainers? Im Oktober/ November 2023 soll er auf dem NRW-Markt verfügbar gewesen sein: Warum hat man sich zu diesem Zeitpunkt nicht um ihn bemüht? Im Umfeld war die Stimmung zur Personalie Dolak bereits völlig im Keller.

    Puuh, gar nicht mal so wenig Arbeit. Bitte melden, wenn ich was übersehen haben sollte, ich bin noch ’ne Weile wach.

    Ich fange jetzt an, den Fragenkatalog zusammenzustellen, zwei Rückfragen dazu:

    4) Warum wurde die PK zur Auswertung der abgelaufenen Saison noch nicht durchgeführt? Man hat das Gefühl, dass man sich der Analyse nicht stellen möchte.

    Meinst Du mit "PK" den angekündigten Fantalk? Die Frage hatten wir oben schon.

    5) Hatte man im Jahr 2024 Kontakt zu Herrn Popiesch bzgl. der Funktion des Cheftrainers? Im Oktober/ November 2023 soll er auf dem NRW-Markt verfügbar gewesen sein: Warum hat man sich zu diesem Zeitpunkt nicht um ihn bemüht? Im Umfeld war die Stimmung zur Personalie Dolak bereits völlig im Keller.

    Woher kommt die Info, Popiesch "soll" auf dem NRW-Markt verfügbar gewesen sein? Die ersten Infos, dass er nach Krefeld geht, kamen von @RinkRat über diverse Medien bereits im November 2023:

    […]

    dom97, willst Du diese Fragen aufrechterhalten?

    Warum dauert die Verpflichtung eines neuen HC so lange ?

    Beantwortet sich das nicht von selbst?

    Ich würde annehmen, weil noch keine Einigung mit einem Trainer erzielt werden konnte. Dass Niki einen klaren Favoriten hat, ist kein Geheimnis, und da wird halt verhandelt werden.

    67erfan, dieselbe Frage an Dich.

    Und dazu die viel höhere Zweikampfdichte durch das kleinere Eis. Ist quasi ein anderer Sport.

    Stimmt, das kommt auch noch dazu.

    Den echten Kulturschock bekommst du aber erst, wenn du nach zig NHL-Spielen auf einmal wieder DEL guckst und meinst, das sei Hockey in Slomo.

    So könnte man es sehen, ja. Ich hatte jemand geschrieben, DEL sei im Vergleich 3. Liga.

    Die Oilers verlieren in Florida 2:0. Ich hab nur das letzte Drittel gesehen und bin ja eher nicht so beschlagen, was NHL betrifft, aber WTF: Was für ein Mördertempo, man ist versucht zu prüfen, ob man nicht versehentlich irgendwo doppelte Geschwindigkeit eingestellt hat. Und die beiden ersten Drittel sollen nochmal schneller gewesen sein.

    Ich war echt beeindruckt.

    Hehe, wenn das mal nicht mit unserem Fragengewitter zusammenhängt… :rolleyes3:

    Tatsächlich hatte ich vor, nachdem ja jetzt wirklich reichlich Fragen zusammengekommen sind, am Wochenende mit deren Zusammenfassung zu beginnen und diese Anfang nächster Woche an Niki zu schicken.

    Deshalb habt Ihr jetzt noch heute und morgen bis Mitternacht ausreichend Zeit, weitere Fragen ein- und nachzureichen.

    Oder braucht jemand eine Verlängerung?

    Es ist allerdings in meinen Augen ein Unding, dass der Fantalk nicht wie ursprünglich geplant als Präsenzveranstaltung stattfindet. Wo soll da der "Talk" sein?

    5 Jahre Developement Coach

    Kann mir jemand sagen was diese Coaches während der Saison machen ?

    Mir hat jemand, der sich in der NHL gut auskennt, dazu kurz geschrieben:

    Quote

    Ein Development Coach kümmert sich um alle jungen Spieler im System eines NHL-Klubs. Also um die gedrafteten Spieler, die es noch nicht dauerhaft in den NHL-Kader geschafft haben. Oder selbst wenn sie schon da spielen, arbeitet er gesondert an einzelnen Dingen mit ihnen. Dann hält er den Kontakt zu all den Spielern, die noch woanders spielen, teils ja auch in Europa. Er schaut dann deren Spiele online, redet einmal in der Woche mit denen und gibt Feedback. Zudem leitet er das Prospects-Camp, das es jeden Sommer für alle Talente aus dem Verein gibt.

    Auch wenn Stevens Qualitäten auf dem Eis so ziemlich unbestritten sind, hätte ich mir persönlich einen Coach mit einer aussagekräftigeren Vita gewünscht. Zugespitzt könnte ich auch sagen: Mit überhaupt einer Vita.

    Du meinst … jemanden wie Thomas Dolak zum Beispiel? :D

    Im Ernst:

    Wenn ich seine Laufbahn nicht falsch verstehe, war er bislang lediglich als freiwilliger Volontär im Collegehockey tätig und einmal Co bei der WM. Ich kenne mich zugegebnermaßen wenig mit den Aufgaben eines "Development Coach" aus, aber ich würde es jetzt mal so interpretieren, dass er mit Spielern gezielt an deren Schwächen arbeitet, er aber nicht Teil des "richtigen" Trainerteams ist, das z.B. einen Gameplan ausarbeitet, Gegner analysiert oder Spielzüge einstudiert.

    Das macht mir im ersten Moment schon mal ein wenig Sorge, weil auf dem Papier hat er hinsichtlich seines neuen Jobs wirklich gar keine Erfahrung. Man mag mich korrigieren, aber ich kann mich an keinen Headcoach von uns erinnern, der vorher nicht mindestens schon Verantwortung für eine DNL oder Oberligamannschaft hatte.

    Ich hätte auch eher jemanden mit (mehr) Erfahrung auf der Position des Head Coach erwartet. Aber:

    Wer 713 mal vor einem NHL-Spiel (und 313 mal in der DEL) in einer Kabine gesessen und dort etliche Coaches er- und überlebt hat, müsste schon mehr als nur "ein wenig" von Gameplans, Gegneranalyse, Spielzügen und Menschenführung mitbekommen und auch antizipiert haben, wenn er nicht ganz unterbelichtet ist. Zudem wird er ja wohl eine Trainerausbildung durchlaufen haben.

    Irgendwann ist halt immer das erste Mal (okay, mancher mag fragen "aber warum immer bei der DEG?"). Aber was soll’s, er ist verpflichtet und nun können wir nur das Beste hoffen und auf Nikis Spürnase vertrauen.

    Bezeichnend jedenfalls, dass der Name bei allen vorherigen Gerüchten und ihrer Sache vermeintlich sicheren "Insidern" nicht einmal gefallen ist (wie bei der Verpflichtung von Jalonen beim KEC ebenfalls). :rolleyes:

    Wird auf dem Trikot der nächsten Saison das Logo der DEG mehr im Mittelpunkt stehen? Oder wird es erneut eine wandelnde Litfaßsäule?

    Bin zwar aus der Vergangenheit schlimmeres gewohnt, aber so ganz toll finde ich es nun doch nicht wenn man da mit der Merkur sonne rumrennt.

    Um die Sponsoren wird man wohl nicht herumkommen, musst Du halt das Auswärts-Trikot ohne Merkur-Sonne nehmen. Aber gerade letzte Saison hatten wir doch zumindest ein weißes super Warm-Up-Trikot (wurde das nicht später sogar auch mal im Spiel eingesetzt?):

    Genau das (und nur das) hatte ich mir besorgt. Leider passt der Sonderflock jetzt thematisch nicht mehr.

    Aber die Frage ist natürlich trotzdem top (wenn auch nicht in der Zuständigkeit des Sportdirektors). :@thumbup:

    4) Warum wurde die PK zur Auswertung der abgelaufenen Saison noch nicht durchgeführt? Man hat das Gefühl, dass man sich der Analyse nicht stellen möchte.

    Meinst Du mit "PK" den angekündigten Fantalk? Die Frage hatten wir oben schon.

    5) Hatte man im Jahr 2024 Kontakt zu Herrn Popiesch bzgl. der Funktion des Cheftrainers? Im Oktober/ November 2023 soll er auf dem NRW-Markt verfügbar gewesen sein: Warum hat man sich zu diesem Zeitpunkt nicht um ihn bemüht? Im Umfeld war die Stimmung zur Personalie Dolak bereits völlig im Keller.

    Woher kommt die Info, Popiesch "soll" auf dem NRW-Markt verfügbar gewesen sein? Die ersten Infos, dass er nach Krefeld geht, kamen von @RinkRat über diverse Medien bereits im November 2023:

    buten un binnen: Wechselt Pinguins-Coach Popiesch zur neuen Saison nach Krefeld?
    Laut "Eishockey News" hat Popiesch offenbar schon bei den Krefeld Pinguinen unterschrieben. Passen könnte es: Der Zweitligist ist auf der Suche nach einem…
    www.sportschau.de

    Dann bitte noch die PK bei der offiziellen Vorstellung von Popiesch in Krefeld am 07.05.2024 anhören (ab 29:14):

    Pressekonferenz zum neuen Trainer • Video • Sportdeutschland.TV
    Video: Pressekonferenz zum neuen Trainer • Krefeld Pinguine ➽ Jetzt Video hier streamen!
    sportdeutschland.tv

    Und überlegen, ob Du die Frage aufrechterhalten willst (zumal wir gar nicht wissen können, ob die DEG nicht auch bei Popiesch angefragt hat, auch wenn ich das sehr bezweifle).

    12) Wie bewertet ihr den Vorwurf "Vetternwirtschaft"?

    Die Frage habe ich (in etwas ausführlicherer Form) auch noch auf dem Zettel, wird noch nachgetragen.

    Ansonsten danke für den ausführlichen Fragenkatalog, hatte schon gedacht, aus dem "Gewitter" würde ein laues Lüftchen werden. Die eine oder andere Frage könnte ich auch beantworten, aber das soll Niki mal lieber selbst machen. :D

    Hut ab, dass diese - bislang zwar nur recht oberflächliche - Diskussion so gesittet abläuft. Das ist heutzutage kaum noch möglich.

    So soll es sein. Außerdem finde ich die Diskussion (gemessen an Facebook & Co.) ganz so oberflächlich nicht. Eine noch tiefergehende Debatte sollte aber wohl auch besser im OT-Bereich geführt werden. Aber daran scheint kein Bedarf zu bestehen, jedenfalls hat bisher keiner bei diesem Beitrag den Like-Button bemüht.

    Wenn ich beim Eishockey finde, dass Spieler X kacke spielt, ist mein Nachbar vielleicht anderer Meinung. Dann streiten wir uns ein bisschen, aber anschliessend trinken wir trotzdem friedlich unser Bierchen zusammen. Warum ist das in der Politik nicht möglich?

    Das wird schon möglich sein, aber das sieht die Öffentlichkeit nicht. Nach außen meint man aufeinander draufhauen zu müssen, um sein "Profil" zu schärfen.

    Mit wem aber wahrscheinlich kaum jemand ein Bier trinken will, ist Scholz. :gaehn: